Tag 1

Der erste Tag des Abenteuer Hüttenbau Holzlegi konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Die Sonne brannte auf unsere Nacken. Sonnencreme war unser stetiger Begleiter durch den Tag.

Die Grundgerüste der vier Hütten stehen und bei den einen oder anderen Hütten können sogar bereits Wände und Böden erkannt werden.

 

 

 

 

 

Alle Kinder sind voller Tatendrang am Sagen, Nageln, Messen und Bretter tragen!

 

 

 

 

Voller Vorfreude fiebern wir dem zweiten Tag des Bauens entgegen und hoffen, dass wir weiterhin so motiviert an unseren Hütten weiterbauen werden!

Tag 2

 

 

Der zweite Tag ist Geschichte und wir haben weitere Fortschritte erzielt. Die Freude über die aufsteigenden Häuser ist riesig!

 

 

 

 

Auch im Basteln sind wieder alle Kinder fleissig am Nähen, Malen und Zeichnen.

 

 

Sage, Nagle, Hütte baue!

 

 

 

 

Hie und da gab es Besprechungen in der Bauleitung, wie weiter am Haus gearbeitet wird. 

 

 

 

 

Die Küche hat sich auch heute wieder übertroffen und alle wurden satt. 

 

 

Hüttenfortschritte...

 

 

 

 

Tag 3

Der dritte Tag leitet den Endspurt ein! Wir bauen fleissig an unseren Hütten weiter! Das zweite Stockwerk hat nun nicht mehr nur die Böden verlegt, sondern auch die Wände stehen bereits. Bei einigen Hütten werden bereits die Böden für einen dritten Stock gelegt und festgenagelt.

 

 

 

 

Sobald mehrere Stockwerke gebaut worden sind, müssen natürlich auch Leitern zur Stelle sein. Zum Glück haben wir super Architektinnen und Architekten, welche die Leitern designen und anschliessend auch zusammenbauen.

 

 

 

 

Mit Temperaturen im Bereich von mehr als 35 Grad Celsius ist es bewundernswert, dass alle Kinder dennoch Vollgas geben und jedes benötigte Brett zurechtsagen.

 

 

 

 

Während den intensiven Bauphasen haben wir uns natürlich auch eine Pause und Belohnung verdient. Einen grossen Dank geht an alle Bäckerinnen und Bäcker, welche uns am heutigen Tag mit den feinen Kuchen unterstützt haben!!

 

 

Tag 4

Der letzte Bautag hat sein Ende gefunden und alle vier Hütten sind übernachtungsbereit!

Bereits am Mittag hatten alle Hütten Dächer und Wände. Im Basteln wurden Tischdekorationen für den Elternabend vorbereitet und die Tische für das Abendessen wurden auf den Platz transportiert.

 

 

Mit Vorfreude begrüssten wir alle den pulled pork Stand und den Pizzawagen. Nachdem alle Vorbereitungen für den Elternabend abgeschlossen waren, freuten wir uns bereits über die ersten Eltern, Grosseltern, Freundinnen und Freunde! 

Elternabend

Vielen herzlichen Dank für das zahlreiche Erscheinen! 

Die Kinder präsentieren voller Freude die selbstgebauten Hütten und warten auf die selber hergestellten Slushies.

 

 

 

Die selbstgebackene Pippi Langstrumpf Torte setzte diesem Abend noch das Krönchen auf!

 

 

 

Die Kinder sind bald bettbereit und werden das erste Mal in den selbstgebauten Hütten übernachten!

 

 

 

Tag 5

Die erste Nacht in den selbstgebauten Hütten ist überstanden. Gerüchten zufolge wurden mindestens 20 Packungen Chips und mindestens 5 Kilogramm Gummibärli verputzt.

 

Nach dem Frühstück wurden wir von einem Ehrengast beehrt. Pippi Langstrumpf hat uns besucht!!

Zusammen mit ihr haben wir in unserem Pool eine Flaschenpost mit einer verschlüsselten Nachricht gefunden. In dieser Nachricht war geschrieben, dass der Papa von Pippi Langstrumpf, nämlich der Kapitän Efraim entführt wurde!

Auf unserer Suche nach dem Kapitän haben wir viele Abenteuer erlebt. 

 

 

 

Nach einer langen und intensiven Suche nach Kapitän Efraim, wurden wir endlich fündig! Pippi und ihr Papa sind wieder vereint!

Zur Feier des Tages gönnten wir uns alle eine Abkühlung in der Töss.

 

Während unserem Ausflug waren die Zurückgebliebenen fleissig daran, die weissen T-Shirts mit den vorbereiteten Stempel zu bedrucken. Ein tolles Andenken an das Holzlegilager 2022!

 

 

Nach diesem intensiven Tag gönnen wir uns einen entspannten Filmabend mit Popcorn. Natürlich werden wir den Film "Pippi Langstrumpf" schauen!

 

 

 

Tag 6

Nach einer regnerischen Nacht und einigen Umzügen von den undichten Hütten in das Lagerhaus freuten sich alle auf den Zmorgen!



Wie jeden Samstagmorgen findet der traditionelle Beautymorgen statt. Die Haare wurden gelockt, die Nägel lackiert und das Gesicht mit Schminke vollgepackt. 
Auch wurden wieder Gesichtsmasken und Massagen angeboten. Eine super Möglichkeit sich etwas zu entspannen. 
Viel Ansturm gab es bei den Air-Brush Tattoos. 




Neben den schminkenden Kindern gab es auch welche, die lieber Versteck spielten. 



Für den letzten Abend wurden bereits viele Schoggobananen in Alufolie eingewickelt und bereit für den Verzehr. 

 

 

Abbrechen...

Leider ist die Hüttenbauwoche 2022 bereits wieder vorbei und wir müssen uns die Kinder mussten sich von den Hütten verabschieden.

Am Montag brechen wir die Hütten ab und das Holz der abgebrochenen Hütten wird abtransportiert.

Wir danken allen Helferinnen und Helfer, welche uns tatkräftig beim Abbrechen unterstützt haben!

 

 

Mit Motorsagen werden die Bretter auseinander gesagt.

 

 

Schrittweise verschwindet die Villa Kunterbunt.

 

 

 

 

Nach nur wenigen Stunden sind fast alle Bretter bereits im Anhänger verladen.

 

 

 

Wir freuen uns sehr, wenn wir möglichst viele Kinder, welche dieses Jahr dabei waren, auch das nächste Jahr wieder ihren Weg zu uns finden werden! Es werden bereits Überlegungen getätigt, welches Thema uns im Abenteuer Hüttenbau Holzlegi 2023 begleiten soll!

 

 

Wir werden unterstützt durch:

Fachstelle Quartierentwicklung der Stadt Winterthur
Fachstelle Quartierentwicklung der Stadt Winterthur

Nehmen Sie mit uns

Kontakt

auf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

QR Code zum Einzahlen der Hüttenbauwoche